Gibt es einen Mindestbetrag für die betriebliche Altersvorsorge?

    0
    18
    Ihr fragt – wir antwortenKategorie: GeldanlageGibt es einen Mindestbetrag für die betriebliche Altersvorsorge?
    AvatarMax fragte vor 1 Monat

    Guten Abend,

    gibt es einen Mindestbeitrag, den man in die betriebliche Altersvorsorge einzahlen muss? Und muss ich, auch wenn ich weniger verdiene, dasselbe zahlen wie Vielverdiener?

    Ich danke herzlich!

    Schönes Wochenende!

    MFG Max

    1 Antworten
    AvatarFlorian Haas antwortete vor 1 Monat

    Lieber Max,
    die Mindestbeiträge in eine Betriebliche Altersvorsorge richten sich nach dem jeweiligen Anbieter.
    Außerdem ist es wichtig zu prüfen, was der Arbeitgeber geregelt hat.
    In der Regel gibt es eine sogenannte Versorgungsordnung. In dieser ist geregelt, was der Arbeitgeber als Zuschuss gibt bzw. welche Möglichkeiten er anbietet.
    Jeder Arbeitnehmer hat den Anspruch eine Entgeltumwandlung machen zu können. Dies ist unabhängig vom Einkommen.
    Die Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit der Arbeitnehmerfinanzierten Beiträge ist aber begrenzt. Bis 4 % der Beitragsbemessungsgrenze für die gesetzliche Rentenversicherung sind die Beiträge aktuell hier steuer- und sozialabgabenfrei. Das sind aktuell 268 € im Monat. Weitere 4 % sind nur steuerfrei.
    Bitte am Besten mit dem Arbeitgeber klären, was er aktuell im Unternehmen für eine Regelung vorsieht. Gerne mit weiteren detaillierteren Fragen wieder auf uns zukommen!
    Herzliche Grüße
    Florian Haas