Was passiert, wenn ich meine Riester-Rente kündige?

    0
    40
    Ihr fragt – wir antwortenKategorie: VorsorgeWas passiert, wenn ich meine Riester-Rente kündige?
    AvatarGertrud fragte vor 2 Monaten

    Guten Tag. Ich habe eine Frage zur Riester-Rente. Ich habe da jetzt schon ein bisschen was eingezahlt aber bin unsicher weil mir eine Freundin erzählte, dass man da am Ende noch alles mögliche zahlen muss. Ist es nicht besser, die dann zu kündigen? Was passiert, wenn ich meine Riester-Rente kündige? Ich bekomme die Einzahlungen doch bestimmt zurück, nicht wahr?
    Lieben Dank und Grüße.

    1 Antworten
    AvatarManuel Knaier antwortete vor 2 Wochen

    Guten Tag Gertrud. Wenn Sie Ihre Riester-Rente kündigen, werden vom Auszahlungsbetrag alle bis dahin in den Vertrag überwiesenen staatlichen Zulagen abgezogen. Darüber hinaus müssen die im Laufe der Jahre ggf. erhaltenen Steuererstattungen zurückbezahlt werden, die Sie im Rahmen Ihrer Steuererklärung erhalten haben. Ob Sie alle Ihre eingezahlten Beiträge zurückerhalten, hängt davon ab, wie alt der Vertrag ist und ob die erwirtschafteten Erträge die Kosten bereits kompensiert haben. Das kann je nach Tarif (Fondssparplan, Versicherung mit klassischer Verzinsung oder teilweise fondsgebunden, Bausparen-Wohnriester, etc.) unterschiedlich sein. Abschließend zur Aussage Ihrer Freundin: Die Riester-Rente ist im Alter voll steuerpflichtig weil sie in der Ansparphase auch in voller Höhe staatlich subventioniert wird. Der Abzug der Steuer ist jedoch abhängig von ihrem persönlichen Einkommensteuersatz als Rentner. Ob das von Nachteil oder von Vorteil ist, lässt sich daher heute nicht beantworten. Fakt ist: Die Kündigung kann erhebliche Nachteile mit sich bringen und sollte daher wohl überlegt entschieden und abgewogen werden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.