Was nützt die Berufsunfähigkeitsversicherung einer Selbstständigen?

    0
    16
    Ihr fragt – wir antwortenKategorie: GeldanlageWas nützt die Berufsunfähigkeitsversicherung einer Selbstständigen?
    AvatarAngelika Maier fragte vor 4 Wochen

    Guten Tag, ich habe vor 2 Jahren mein eigenes Unternehmen gegründet und bin jetzt über das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung gestolpert. Bringt mir das überhaupt was als Selbstständiger?

     

    Vielen Dank schon im voraus!

    1 Antworten
    AvatarLars Unger antwortete vor 6 Tagen

    Hallo Frau Maier,

    grundsätzlich sind auch Sie als Selbstständige vom Risiko des Verlustes Ihrer Arbeitskraft betroffen. Aufgrund Ihrer Selbstständigkeit vergrößert sich das Risiko nochmals, da im Normalfall kein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente (gesetzliche Absicherung, jedoch nur bei Beitragszahlung in gesetzliche Rentenversicherung) mehr besteht. Das bedeutet für Sie, dass Sie im Falle des Verlustes Ihrer Arbeitskraft keinerlei Absicherung mehr genießen – genauer: wenn Sie nicht (mehr) arbeiten können, fällt Ihr Einkommen aus Ihrer Selbstständigkeit weg. In Ergänzung zur Arbeitskraftabsicherung (z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung) sollte aufgrund Ihrer Selbstständigket zwingend noch über ein Krankentagegeld (Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit/Krankschreibung) sowie eine Betriebsunterbrechungsversicherung (sichert den Rohertrag bei Betriebsunterbechung) nachgedacht werden.

    Herzliche Grüße
    Lars Unger